Von der Idee bis zur Gegenwart

2003/2004
Die Idee zur Gründung eines zweisprachigen Kindergartens hatten einige engagierte Augsburger Eltern, die sich regelmäßig im Rahmen einer englischsprachigen Spielgruppe trafen. Sie wollten ihren zweisprachig aufwachsenden Kindern eine zusätzliche Möglichkeit bieten, das vorhandene sprachliche und kulturelle Potenzial zu erweitern. Mit der Zeit schlossen sich dem Projekt auch einsprachige Familien an, die vom besonderen Wert einer frühzeitigen bilingualen Erziehung überzeugt waren. Am 30.04.2004 gründete die Elterngruppe den Verein „Internationales Kinderhaus Augsburg e.V.“ und mietete im Juni des gleichen Jahres die Räume des ehemaligen Schulkindergartens der Birkenau-Schule in der Soldnerstrasse 36 in Augsburg-Lechhausen an. Die Räume wurden in den folgenden Monaten von den Eltern in ehrenamtlicher Arbeit renoviert und neugestaltet. Am 02.11.2004 konnte der Kindergartenbetrieb mit einer englisch-deutsch-sprachigen Gruppe bestehend aus 20 Kindern starten.

2006/2007
In enger Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen der St.-Anna-Schule im Zentrum Augsburgs setzte sich der Vorstand des Trägervereins dafür ein, dass an der Schule eine zweisprachige, englisch-deutsche Klasse eingerichtet werden konnte. Alle Kinder, die zum Ende dieses Kindergartenjahres den Kindergarten verließen, konnten diese neue Klasse besuchen. Schrittweise wurde in den folgenden Jahren jeweils eine weitere, zweisprachige Klasse eingerichtet. Leider steht dieses Angebot heute nur noch Kindern aus dem Schulsprengel zur Verfügung.

2007/2008
Aufgrund der großen Nachfrage nach Plätzen konnte zum Kindergartenjahr 2007/2008 eine zweite Gruppe eröffnet werden. Dazu wurde der benachbarte Gruppenraum, der bislang von der Birkenau-Schule als Werkraum genutzt worden war, von den neuen Eltern in ehrenamtlicher Arbeit renoviert und umgebaut.

2009/2010

Im Jahr 2009 bewarb sich der Verein für die Trägerschaft einer neuen Kindertagesstätte auf dem Gelände der ehemaligen Augsburger Kammgarnspinnerei. Hier bestand die Möglichkeit, den Kindergarten um zwei Krippen- und eine Hortgruppe zu erweitern. Der Trägerverein trat dabei als Bauherr für die neue Kindertagesstätte auf. Gemeinsam mit der Stadt Augsburg wurde zu Beginn des Jahres 2010 ein Architektenwettbewerb durchgeführt, der im Ergebnis einen Vorentwurf für das Gebäude lieferte.

2012
Am 1.7.2012 begann der Bau des neuen Kinderhauses nach einer 1,5-jährigen Planungsphase. Am 13.12.2012 wurde Richtfest gefeiert.

2013
Seit September 2013 befindet sich unsere Kindertagesstätte an ihrem neuen Standort im Augsburger Textilviertel. Die beiden bestehenden Kindergartengruppen zogen von Augsburg-Lechhausen ins neue Quartier um. Zwei Krippen- und eine Hortgruppe konnten neu eröffnet werden. Da die Nachfrage nach Hortplätzen zunächst gering war, konnten weitere Kindergartenkinder in einer zusätzlichen Kindergartengruppe aufgenommen werden, die sich die Räume mit dem Hort teilt.

2014
Im Jahre 2014 konnte das 10-jährige Bestehen des Trägervereins sowie der Kindertagesstätte mit einem großen Fest gefeiert werden.

2015 – heute
In den folgenden Jahren wurden die Räume und die Außenanlage einschließlich der Dachterrasse weiter ausgebaut und mit neuen (Spiel-) Möglichkeiten ausgestattet. Dazu gehörten z.B. die Anschaffung von zwei Spielhäusern und einer Matschanlage, die Erweiterung der Sandspielfläche sowie die Umgestaltung eines Kletterhügels mit Hilfe einer schiefen Ebene.